Vorlesen

Datenschutzerklärung

Der transparente Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Im Folgenden möchten wir daher unseren Informationspflichten umfassend nachkommen. Wir informieren Sie darüber, welche personenbezogenen Daten durch den Besuch unserer Website erfasst werden, zu welchem Zweck und auf welcher gesetzlichen Grundlage dies geschieht und wie lange Ihre Daten gespeichert werden. Außerdem informieren wir Sie darüber, welche Rechte Sie als Betroffener haben. Als kirchliche Einrichtung unterliegen wir den Bestimmungen des Kirchengesetzes über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD).

 

Verantwortlicher

Der Verantwortliche im Sinne des DSG-EKD ist:

Lafim-Diakonie
Berliner Str. 148
11467 Potsdam

Tel.: 0331 – 27187 – 0
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@lafim-diakonie.de 

 

Beauftragter für den Datenschutz

Örtlicher Beauftragter für den Datenschutz ist: 
David Große Dütting

CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Am Mittelhafen 14
48155 Münster

Tel.: +49 251 92208 – 238
E-Mail: datenschutz@curacon.de

 

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Weitergabe der personenbezogenen Daten

Grundsätzlich werden Ihre bei der Nutzung unserer Website erhobenen personenbezogenen Daten ausschließlich innerhalb der Lafim-Diakonie weitergegeben. Hierbei berufen wir uns auf unser berechtigtes Interesse gem. § 6 Nr. 4 i.V.m. § 6 Nr. 8 DSG-EKD. Erfolgt die Datenweitergabe an von uns beauftragte Dienstleister, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Wenn eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken erfolgt, tragen wir im Vorfeld Sorge dafür, dass diese Daten anonymisiert werden.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Folgen einer Nichtbereitstellung der Daten

Ohne die Bereitstellung ausgewählter personenbezogener Daten können Sie unsere Website nicht besuchen. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist technisch erforderlich, damit wir unsere Website anbieten können. Die Bereitstellung anderer personenbezogener Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben und Sie sind nicht zur Bereitstellung verpflichtet. In diesen Fällen holen wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung ein, die Sie jederzeit widerrufen können. Ohne Ihre Einwilligung und Bereitstellung der Daten können Sie einzelne Dienste unserer Website nicht nutzen (z. B. unser Kontaktformular).

Profiling

Aus unserer Website besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling.

 

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Für den Betrieb des Webservers setzen wir einen externen Dienstleister ein, der in unserem Auftrag die Website bereitstellt und folglich die oben aufgeführten Datenverarbeitungen für uns durchführt. Mit dem Dienstleister haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen.

Zweck der Datenverarbeitung

Eine vorübergehende Speicherung der Daten durch das System ist notwendig, um eine korrekte Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist ein berechtigtes Interesse nach § 6 Nr. 4 i. V. m. § 6 Nr. 8 DSG-EKD. Unser berechtigtes Interesse liegt in den oben genannten Zwecken der Datenverarbeitung.

Speicherdauer

Die angegebenen Daten werden für einen Zeitraum von 100 Tagen in den Logfiles gespeichert und anschließend gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Da diese Daten zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zwingend erforderlich sind, besteht keine Möglichkeit der Verarbeitung zu widersprechen.

 

Technisch notwendige Cookies

Beschreibung der Datenverarbeitung

Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sondern dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Falls wir technisch-notwendige Cookies einsetzen, handelt es sich dabei um so genannte „Session-Cookies“, die nach Ihrem Besuch der Website wieder gelöscht werden. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies nur im Einzelfall erlaubt werden, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausgeschlossen wird sowie das automatische Löschen der Cookies aktiviert wird. Bei der Deaktivierung jeglicher Cookies kann die Funktionalität diese Website eingeschränkt sein.

Zweck der Datenverarbeitung

Die oben beschriebenen Cookies werden benötigt, um einen technisch fehlerfreien Aufbau und eine optimierte Bereitstellung sowie die Sicherheit der Webseite und der Dienste zu gewährleisten. Sie werden außerdem eingesetzt, um die Funktionalitäten unseres Webshops sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach § 6 Nr. 4 i. V. m. § 6 Nr. 8 DSG-EKD. Unser berechtigtes Interesse liegt in den oben genannten Zwecken der Datenverarbeitung.

Speicherdauer

Je nach Art der Cookies besteht eine unterschiedlich lange Speicherdauer. So werden einige Cookies bereits nach der jeweiligen Session gelöscht, andere jedoch für die Dauer von 360 Tagen gespeichert. Eine frühere Löschung dieser Cookies ist manuell jederzeit über den Browser möglich.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Sie können der Verarbeitung widersprechen, indem Sie die Ausführung technisch notwendiger Cookies für unsere Website blockieren. Hierzu können Browser-Erweiterungen wie uBlock Origin (https://github.com/gorhill/uBlock/) oder Ghostery (https://www.ghostery.com/) verwendet werden. Widersprechen Sie der Nutzung der oben benannten Cookies, werden die Dienste unserer Website unter Umständen nicht fehlerfrei dargestellt.

 

Kontaktaufnahme

Beschreibung der Datenverarbeitung

Über unsere Webseite können Sie via E-Mail Kontakt mit uns und den jeweiligen Ansprechpartnern aufnehmen. Dabei speichern wir die mit Ihrer E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten:

  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Ihren Namen
  • Das Datum und den Zeitpunkt der Kontaktaufnahme 
  • Sonstige in Ihrer E-Mail angegebenen personenbezogenen Daten

Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der oben genannten personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Anfragenbearbeitung. 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß § 6 Nr. 2 DSG-EKD. Zielt die Kontaktanfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung § 6 Nr. 5 DSG-EKD.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Widerrufsmöglichkeit

Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der E-Mail-Kommunikation gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Eine Fortführung der Konversation ist dann nicht mehr möglich.

Möchten Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wenden Sie sich bitte an:

Lafim-Diakonie
Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Postfach 601008
14410 Potsdam

E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@lafim-diakonie.de

 

Anfrage für Pflegeplätze

Beschreibung der Datenverarbeitung

Interessierte haben auf unserer Webseite über ein Online-Formular die Möglichkeit eine Anfrage für Pflegeplätze an uns zu richten. Hierzu ist die Angabe folgender personenbezogener Daten erforderlich:

  • Anrede
  • Name, Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Festnetz- oder Mobilfunknummer
  • Angaben zur telefonischen Erreichbarkeit
  • Angaben, wo gesucht wird
  • Angaben, wonach gesucht wird

Außerdem kann als freiwillige Angabe Ihr Titel angegeben werden.

Vor der Datenübermittlung müssen Sie in die Datenverarbeitung einwilligen.

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Suche eines geeigneten Pflegeplatzes oder einer pflegerischen Unterstützung in den Diensten der Lafm-Diakonie sowie die Rückmeldung hierzu an Sie als anfragende Person.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß § 6 Nr. 2 DSG-EKD.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die über das Formular übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Anfrage abschließend bearbeitet wurde.

Widerrufsmöglichkeit

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Formulars jederzeit zur widerrufen. Alle personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Nutzung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Eine Fortführung der Anfragenbearbeitung ist dann nicht mehr möglich. Wir weisen darauf hin, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

Möchten Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wenden Sie sich bitte an:

Lafim-Diakonie
Postfach 601008
14410 Potsdam

info@lafim-diakonie.de

 

YouTube

Umfang der Verarbeitung

Beim Besuch einer unserer Seiten, die YouTube-Videos einbettet, stellt Ihr Browser Verbindungen zu Servern von YouTube in den USA her, um Ressourcen für die Videokomponente, Vorschaubilder und Schriftarten zu laden. Dabei werden Ihre IP-Adresse, die Adresse der besuchten Seite und technische Verbindungsdaten an YouTube übertragen. YouTube kann diese Information Ihrem persönlichen YouTube-Account zuordnen, sofern Sie zum Zeitpunkt des Seitenaufrufs eingeloggt sind.

Sie können der Verarbeitung widersprechen, indem Sie Verbindungen zu Domains von YouTube generell oder für unserer Website blockieren. Hierzu können Browser-Erweiterungen wie uBlock Origin (https://github.com/gorhill/uBlock/) oder Ghostery (https://www.ghostery.com/) verwendet werden.

Rechtsgrundlage für Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz der Plugins ist unser berechtigtes Interesse nach § 6 Nr. 4 i. V. m. § 6 Nr. 8 DSG-EKD. Durch den Klick auf eines der eingebetteten Videos erteilen Sie Ihre Einwilligung zur Übermittlung Ihrer Daten an YouTube (§ 6 Nr. 2 DSG-EKD).

Zweck der Verarbeitung

Wir setzen Plugins von YouTube ein, um Videoinhalte auf unserer Website anzuzeigen. YouTube stellt den erforderlichen Speicherplatz und die technische Infrastruktur für die Bereitstellung der Videoinhalte zur Verfügung. Indem die Videoinhalte über die Plattform YouTube veröffentlicht werden, können wir ein breites Publikum erreichen. Die Verarbeitung zu diesen Zwecken stellt nach einer Interessenabwägung ein berechtigtes Interesse dar.

Speicherdauer

Wir speichern im Rahmen des Einsatzes der YouTube-Plugins keine personenbezogenen Daten. Die Speicherung von Daten durch YouTube richtet sich nach den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Verarbeitung widersprechen, indem Sie Verbindungen zu Domains von YouTube generell oder für unserer Website blockieren. Hierzu können Browser-Erweiterungen wie uBlock Origin (https://github.com/gorhill/uBlock/) oder Ghostery (https://www.ghostery.com/) verwendet werden.

 

Beschwerdemanagement

Beschreibung der Datenverarbeitung

Auf unserer Website ist ein Formular vorhanden, welches genutzt werden kann, um Beschwerden an uns zu richten oder Feedback zu geben. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Für die Absendung des Formulars ist die Angabe folgender Daten notwendig:

Im Formular abgefragte Daten sind:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Nachrichtentext

Zusätzlich können folgende Daten freiwillig angegeben werden:

  • Rückrufnummer
  • Firma
  • Lafim-Bereich
  • Aufenthaltszeitraum
  • Betreff

Im Zeitpunkt des Absendens der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Ohne Einwilligung ist die Nutzung des Kontaktformulars nicht möglich.

Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der oben genannten personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Anfragenbearbeitung. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Formulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß § 6 Nr. 2 DSG-EKD.

Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die über das Formular übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Anfrage abschließend bearbeitet wurde. 

Widerrufsmöglichkeit

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Formulars jederzeit zur widerrufen. Alle personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Nutzung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Eine Fortführung der Anfragenbearbeitung ist dann nicht mehr möglich. Wir weisen darauf hin, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

Möchten Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wenden Sie sich bitte an:

Lafim-Diakonie
Postfach 601008
14410 Potsdam
info@lafim-diakonie.de

 

 

Bewerbungen

Art und Umfang der Verarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir die Möglichkeit Online Bewerbungen an die Lafim-Diakonie zu übermitteln. Hierzu werden die BewerberInnen auf eine Seite unseres Dienstleisters der softgarden e-recruiting GmbH, 10789 Berlin weitergeleitet.

Die Informationen, die über Pflichtfelder erhoben werden, sind erforderlich, um die Bewerbungsunterlagen weiterbearbeiten zu können. Darüber hinaus können die BeweberInnen freiwillig zusätzliche Informationen bereitstellen, die für die Bearbeitung der Bewerbung hilfreich sein könnten.

Die personenbezogenen Daten werden in aller Regel direkt bei den BewerberInnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhoben und während der elektronischen Übermittlung verschlüsselt. Die Daten stammen aus dem online auszufüllenden Bewerbungsbogen und aus den hochgeladenen Dateien oder per E-Mail übermittelten Dokumenten.

Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören insbesondere die Kontaktdaten (wie Vorname, Nachname, Namenszusätze, private Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie weitere Daten zum Werdegang (z. B. Lebenslauf, Qualifikationen und Abschlüsse, Berufserfahrung) und der Person (z. B. Anschreiben, persönliche Interessen). Hierunter können auch besondere Kategorien personenbezogener Daten fallen (z. B. Angaben zu einer Schwerbehinderung).

Zweck der Verarbeitung

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses verwendet.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist § 6 Nr. 5 i. V. m. § 49 DSG-EKD. Daneben können Einwilligungen gem. § 6 Nr. 2 i. V. m. § 49 DSG-EKD als datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschrift herangezogen werden (z. B. Initiativbewerbung, Talentpool). Sofern die Verarbeitung der Daten auf einer Einwilligung beruht, haben die BewerberInnen jederzeit das Recht, die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

In Einzelfällen verarbeiten wir die Daten, um berechtigte Interessen des Verantwortlichen oder von Dritten (z. B. Tochtergesellschaften der verantwortlichen Stelle) zu wahren. Ein solches berechtigtes Interesse besteht insbesondere, wenn die Verarbeitung der Daten für die Aufklärung von Straftaten (§ 6 Nr. 6 i. V. m. § 49 DSG-EKD) oder für einen konzerninternen Datenaustausch zu Verwaltungszwecken (§ 6 Nr. 4 i. V. m. § 6 Nr. 8 DSG-EKD) erforderlich ist.

Soweit besondere Kategorien personenbezogener Daten gem. § 4 Nr. 2 DSG-EKD verarbeitet werden, dient dies im Rahmen des Bewerbungsverfahrens der Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz (z. B. Unterrichtung der Schwerbehindertenvertretung SGB IX § 81). Dies erfolgt auf Grundlage von § 13 Abs. 2 Nr. 2 DSG-EKD i. V. m. § 49 DSG-EKD.

Daneben kann die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten auf einer Einwilligung nach § 13 Abs. 2 Nr. 1 i. V. m. § 49 DSG-EKD beruhen.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie darüber zuvor informieren.

Speicherdauer der Verarbeitung

Die Daten zu einer Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung werden während des laufenden Bewerbungsprozesses bei uns gespeichert und verarbeitet. Nach Beendigung des Bewerbungsprozesses (bspw. in Form einer Zu- oder Absage) werden die Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten aus dem System gelöscht. Das Ende des Bewerbungsprozesses können die BewerberInnen jederzeit formlos selbst initiieren.

Im Falle einer Zusage behalten wir uns vor, die Bewerbung auch länger aufzubewahren, sofern das Eintrittsdatum mehr als drei Monate in der Zukunft liegt.

Wenn wir ein BewerberInnenprofil interessant finden, derzeit aber keine passende Stelle ist, möchten wir die BewerberInnen gerne in unseren Talentpool aufnehmen. Somit bleiben wir mit den BewerberInnen in Kontakt und können diese für die Besetzung zukünftiger freier Stellen berücksichtigen. Für die Aufnahme und die damit verbundene Speicherung der Daten im Talentpool, werden wir im Rahmen des Bewerbungsprozesses eine separate Einwilligung von den BewerberInnen einholen.

Im Falle einer offenen Initiativbewerbung bewahren wir die Unterlagen ohne vorherige Rücksprache für die Dauer von sechs Monaten auf. Danach würden wir eine separate Einwilligung für die längere Aufbewahrung von den BewerberInnen einholen.

Weitergabe der Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen (z. B. Personalwesen, Fachbereich, Betriebsrat/Mitarbeitervertretung, Schwerbehindertenvertretung) die personenbezogenen Daten, die diese zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens oder zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten benötigen. Die Bewerbung wird dem jeweils zuständigen Personalwesen und den Fachbereichen zur Prüfung weitergeleitet.

Sofern sich die BewerberInnen sich bei einer unserer Tochtergesellschaft bewerben, stellen wir die Daten den dort zuständigen Personen und Stellen zur weiteren Durchführung des Bewerbungsverfahrens zur Verfügung.

Eine Datenweitergabe in ein Drittland erfolgt nicht.

Profiling im Bewerbungsverfahren

Wir nutzen keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung (einschließlich Profiling) im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.

Widerspruchsrecht

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Bewerbung jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

 

Analysedienst etracker

Beschreibung der Datenverarbeitung

Zur Analyse von Nutzungsdaten dieser Website verwenden wir Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland (www.etracker.com). Es werden dabei Cookies eingesetzt, die eine statistische Analyse der Nutzung dieser Website durch ihre Besucher sowie die Anzeige nutzungsbezogener Inhalte oder Werbung ermöglichen. etracker Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.

Folgende Analyse-Cookies werden von dem Anbieter Matomo gesetzt:

  • _et_coid

Die mit etracker erzeugten Daten werden in unserem Auftrag von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel [ePrivacyseal] ausgezeichnet.

Zweck der Datenverarbeitung

Der Einsatz von Matomo und die damit verbundene Datenverarbeitung dient zur statistischen Auswertung der Nutzung unseres Angebotes auf der Webseite. Auf dieser Grundlage treffen wir Maßnahmen, um unserer Angebot weiter zu verbessern und an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (§ 6 Nr. 4 i. V. m. § 6 Nr. 8 DSG-EKD). Unser berechtigtes Interesse besteht in der Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Besucher besonders wichtig ist, wird die IP-Adresse anonymisiert bevor diese gespeichert oder weiter verarbeitet wird. Anmelde- oder Gerätekennungen werden bei etracker zu einem eindeutigen, aber nicht einer Person zugeordneten Schlüssel umgewandelt. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt durch etracker nicht.

Speicherdauer

Die Cookies werden unterschiedlich lange auf Ihrem Endgerät gespeichert:

  • _et_coid: Ablauf nach 601 Tagen

Darüber hinaus können Sie manuell in Ihren Browsereinstellungen Cookies löschen.

Widerrufsmöglichkeit

Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen. Der Widerspruch hat keine nachteiligen Folgen.

Ich widerspreche der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten mit etracker auf dieser Website.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie [hier].

 

 

Online-Spende

Um Spenden zu organisieren, nutzen wir die Dienste des Unternehmens Fundraisingbox (Wikando GmbH, 86150 Augsburg). Daten, die Sie in dem Spendenformular eingeben, werden über die Server der Fundraisingbox an uns weitergeleitet und verarbeitet.

Wir haben mit dem Unternehmen Wikando GmbH einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen, wodurch die Datenverarbeitung durch die Fundraisingbox datenschutzrechtlich abgesichert ist. Um mehr über den Datenschutz des Unternehmens Fundraisingbox zu erfahren, lesen Sie bitte die Informationsseite auf deren Website: www.fundraisingbox.com/security/. 

Im Rahmen der Online-Spende verwenden wir auch Cookies. Es werden Session-Cookies der Wikando GmbH eingesetzt. Diese Cookies dienen dazu, dass eine gleichmäßige Lastverteilung auf den Servern des Anbieters erfolgt, um die Verfügbarkeit des Dienstes sicherzustellen. Dazu wird die ID Ihrer Session gespeichert.

Im Detail werden die folgenden Cookies im Rahmen des Spendentools gesetzt:

  • Cookie: AWSALBCORS
  • Domain: secure.fundraisingbox.com
  • Eingruppierung: Präferenz, aber notwendig zur Abwicklung von Online-Spenden
  • Gültigkeit/Speicherdauer: 6 Tage
  • Beschreibung und Zweck: Registriert, welcher Server-Cluster den Besucher bedient. Der Cookie dient der Steuerung des Loadbalancer zur gleichmäßigen Lastverteilung auf den Servern der Fundraising-Box

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung ist notwendig, um Online-Spenden annehmen und verarbeiten zu können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Für die Verarbeitung Ihrer Daten holen wir im Rahmen des Absende-Vorgangs Ihre Einwilligung (§ 6 Nr. 2 DSG-EKD) ein und verweisen außerdem auf diese Datenschutzerklärung. Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der eingesetzten Cookies erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (§ 6 Nr. 4 i. V. m. § 6 Nr. 8 DSG-EKD).

Speicherdauer

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung erfüllt ist. Das ist vorliegend der Eingang Ihrer Spende sowie die Bestätigung des Spendeneingangs. Darüber hinaus kann es nach § 147 Abgabenordnung (AO) erforderlich sein, dass Informationen zu Ihrer Spende (z. B. der Zuwendungsbescheid) für die Dauer von zehn Jahren gespeichert werden.

Widerrufsmöglichkeit

Weil Sie uns freiwillig Ihre Einwilligung gegeben haben, haben Sie jederzeit das Recht, diese zu widerrufen. Den Widerruf können Sie an oeffentlichkeitsarbeit@lafim.de richten. Beachten Sie bitte, dass die Datenverarbeitungen, die vor dem Widerruf rechtmäßig stattgefunden haben, weiterhin rechtmäßig sind.

 

ReadSpeaker

Beschreibung der Datenverarbeitung

Unsere Website nutzt den Vorlesedienst „ReadSpeaker“ der ReadSpeaker GmbH (Am Sommerfeld 7, 86825 Bad Wörishofen, Deutschland). Besucher der Website können den Vorlesedienst aktivieren, indem sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken. Daraufhin wird eine Anfrage an den Server von ReadSpeaker gesendet und der Text wird von ReadSpeaker in eine Audio-Datei übertragen und im Rahmen des Streaming-Prozesses an den Nutzer zurückgesendet.

Zur Bereitstellung des Vorleseservices verarbeitet die ReadSpeaker GmbH personenbezogene Daten von Websitenutzern in unserem Auftrag und hat hierfür einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung mit uns geschlossen. Durch die Einbindung des Dienstes werden Verbindungsdaten des Websitenutzers an ReadSpeaker übermittelt (IP-Adresse,  Uhrzeit, aufgerufene Unterseite etc.). ReadSpeaker nutzt diese Daten zur Bereitstellung des Vorleseservices und speichert diese zusätzlich in den Logifles ihres Systems zu Sicherheitszwecken und zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit des Dienstes. Außerdem erhält ReadSpeaker die Websiteinhalte, die in eine Audiodatei umgewandelt werden. Diese Inhalte werden sofort nach Beendigung des Prozesses gelöscht. ReadSpeaker erhebt statistische Daten zur Nutzes ihres Dienstes, die keinen Rückschluss auf konkrete Personen ermöglichen.

Die Verwendung von ReadSpeaker erfordert den Einsatz von Cookies, siehe hierzu den Abschnitt „Cookies“ in dieser Datenschutzerklärung.

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck des Einsatzes von ReadSpeaker ist der barrierefreie Zugang zu unseren Websiteinhalten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die durch ReadSpeaker in unserem Auftrag durchgeführten Verarbeitungen von Nutzerdaten ist unser berechtigtes Interesse nach § 6 Nr. 4 i. V. m. § 6 Nr. 8 DSG-EKD. Unser berechtigtes Interesse liegt im oben genannten Zweck der Datenverarbeitung.

Speicherdauer

Von uns werden im Zusammenhang mit der Nutzung von ReadSpeaker keine personenbezogenen Daten gespeichert. Die von ReadSpeaker in den Logfiles gespeicherten Verbindungsdaten werden nach einem Monat gelöscht. Die übermittelten und in eine Audiodatei zu überführenden Websiteinhalten werden unmittelbar nach Abschluss des Prozesses gelöscht.

 

Betroffenenrechte

Im Folgenden informieren wir Sie über die Ihnen zustehenden Rechte.

Auskunftsrecht (§ 19 DSG-EKD)

Wenn Sie als betroffene Person einen entsprechenden Antrag stellen, werden wir Ihnen grundsätzlich unentgeltlich Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten, die Sie betreffen, geben.

Wir können Ihnen jedoch keine Auskunft erteilen, wenn die Daten oder die Tatsache der Speicherung auf Grund einer speziellen Rechtsvorschrift oder wegen überwiegender berechtigter Interessen Dritter geheim gehalten werden müssen, oder wenn durch die Auskunft die Wahrnehmung des Auftrags der Kirche gefährdet wird.

Recht auf Berichtigung (§ 20 DSG-EKD)

Unrichtige personenbezogene Daten, die wir von Ihnen verarbeiten, sind grundsätzlich nach einem entsprechenden Antrag Ihrerseits unverzüglich zu berichtigen.

Recht auf Löschung (§ 21 DSG-EKD)

Ihre personenbezogenen Daten sind von uns zu löschen, wenn ihre Speicherung unzulässig ist oder wir keine Kenntnis mehr von ihnen haben müssen, weil sie zur Aufgabenerfüllung nicht mehr notwendig sind. Außerdem löschen wir Ihre Daten, wenn Sie eine gegebene Einwilligung widerrufen und wir die Daten auf keiner anderen Rechtsgrundlage verarbeiten dürfen. Eine Löschung erfolgt grundsätzlich auch dann, wenn sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ist die Löschung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen notwendig, erfolgt sie ebenfalls.

Ausnahmen können vorliegen.

Ist eine Löschung aufgrund bestimmter Voraussetzungen nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohen Aufwand möglich, kommt das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung zur Anwendung.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§ 22 DSG-EKD)

Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, dass Sie von Ihrem Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Gebrauch machen können.

Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 24 DSG-EKD)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Dazu haben Sie das Recht, diese Daten einer anderen verantwortlichen Stelle zu übermitteln, sofern die Verarbeitung dieser Daten auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und sie mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Soweit dies technisch machbar ist, können Sie von uns verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten einem anderen Dritten übermitteln.

Ausnahmen, in denen Sie nicht von diesem Recht Gebrauch machen können, sind möglich.

Widerspruchsrecht (§ 25 DSG-EKD)

Liegen Gründe vor, die sich aus einer besonderen Situation ergeben, können Sie jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen. Dies gilt für die Daten, die aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift, aufgrund einer Erfüllung oder Wahrnehmung unserer Aufgaben, aufgrund der Wahrung der berechtigten Interessen eines Dritten oder aufgrund von Profiling verarbeitet werden.

Wir werden dann die Verarbeitung unterlassen. Dies gilt jedoch nicht, wenn an der Verarbeitung ein zwingendes kirchliches Interesse besteht, das Interesse einer dritten Person überwiegt oder eine Rechtsvorschrift uns zur Verarbeitung verpflichtet.

Recht auf Beschwerde (§ 46 DSG-EKD)

Sie haben das Recht, sich mit einer Beschwerde an die Aufsichtsbehörde zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Ihren Rechten verletzt worden sind.

Sie erreichen die Datenschutzbehörde unter folgender Anschrift:

Außenstelle Berlin für die Datenschutzregion Ost
Invalidenstr. 29
10115 Berlin
Tel.: +49 30 2005157-0
Fax: +49 30 2005157-20
E-Mail: ost@datenschutz.ekd.de

Studiengang: Case Management im Sozial- und Gesundheitswesen (Bachelor of Arts)

Umleitung auf externe Seite

Sie werden weitergeleitet zu:
www.youtube.com

Umleitung auf externe Seite

Sie werden weitergeleitet zu:
www.kununu.com

Datenübermittlung

Bei der Nutzung des folgenden Spendenformulars werden Ihre Daten an die Wikando GmbH – www.fundraisingbox.com – weitergeleitet.

Datenübermittlung

Bei der Nutzung des folgenden Spendenformulars werden Ihre Daten an die Wikando GmbH – www.fundraisingbox.com – weitergeleitet.